„Interview“: Warum meine Helden fast immer weiblich sind

Lieber Leser, es gibt nur eine Sache, die ich lieber mache als Bücher zu schreiben: Ihre Veröffentlichung anzukündigen! Aber dazu später mehr. Wie Du weißt finde ich es total spitze, wenn Du mir schreibst – egal worum es geht. Letzte Woche bekam ich eine E-Mail von Margarete K. aus Stuttgart, deren Frage mich vollkommen verblüffte: … weiterlesen„Interview“: Warum meine Helden fast immer weiblich sind

Was 2016 bringt (Tipp: Es ist nicht einfach nur ein neues Buch!)

Lieber Leser, vielleicht kennst Du das ja. Wenn große Neuigkeiten darauf warten, verkündet zu werden, dann ist das Schlimmste, was man machen kann, damit zu warten, bis es jeder schon weiß – weil dann jeder von Deiner Präsentation enttäuscht sein wird. Trotzdem wollte ich mir mit meinen Plänen ganz sicher sein, bevor ich sie verkünde, … weiterlesenWas 2016 bringt (Tipp: Es ist nicht einfach nur ein neues Buch!)

Herbst oder Heimtücke

Der späte Herbst ist die Zeit der Besinnlichkeit, der kurzen Tage. Gemütlich auf dem Sofa sitzen ist kein Klischee, sondern eine Notwendigkeit, wenn man sich nicht von kalten regnerischen Tagen komplett um alle Produktivität bringen lassen will – und genau darum geht es mir heute. Natürlich ist die offensichtliche Gefahr dabei, dass die Gemütlichkeit, heimtückisch … weiterlesenHerbst oder Heimtücke

August und der böse Zwilling der Schreibblockade

Es gibt ja diese berühmten Erste-Welt-Probleme. Diesen Monat habe ich eins davon erfolgreich gelöst – glaube ich jedenfalls. Aber von Anfang an. Man stelle sich die Qualen vor, die so ein [unfertiges] Manuskript bereiten kann, wenn auch nur eine Winzigkeit wie die Wortanzahl nicht der Genrekonvention entspricht. Da gibt es dann die Stimme im Kopf, … weiterlesenAugust und der böse Zwilling der Schreibblockade

Von der Kritik

Jetzt ist es also auch mir passiert. Man liest ja immer nur darüber. Ich spreche von der lähmenden Kritik, die dafür sorgt, dass man einfach nicht mehr in der Lage ist, ein Projekt weiterzuführen. Die, im Gegensatz zum vielzitierten Writer’s Block nicht dafür sorgt, dass man nicht mehr schreiben kann, obwohl man will, sondern viel … weiterlesenVon der Kritik